Bitcoin wird wohl kaum vom Ausgang der US-Wahlen betroffen sein – GrayScale CEO

  • US-Wahl wird Bitcoin nicht beeinflussen
  • Grayscale-Bericht sagt, dass das Krypto-Bewusstsein gestiegen ist

Die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten sind nur noch wenige Tage entfernt. Viele Experten in der Kryptoindustrie haben die bevorstehende Wahl nur oberflächlich betrachtet, da sie der Meinung sind, dass ihr Ausgang keinen Spiraleffekt auf den populären Krypto-Asset haben wird.

Einige Analysten sind der Meinung, dass der führende Krypto-Asset stattdessen weiterhin einen Wertzuwachs verzeichnen könnte.

Barry Silbert, CEO von Grayscale, ist der Meinung, dass das Wahlergebnis die derzeitige Politik der Regierung, mehr Geld zu drucken, nicht ändern würde. Seiner Meinung nach würde dies auch weiterhin zu Gunsten von Bitcoin ausfallen.

Normalerweise neigt die Regierung, wenn sie mehr Geld druckt, dazu, die Inflationsrate zu erhöhen. Barry glaubt, dass diese Regierungspolitik nur zeigen würde, dass BTC ein besseres Wertaufbewahrungsmittel ist als die Fiat-Währungen, die wir schon immer kannten.

Gayscale-Bericht zeigt, dass es Bitcoin gut geht

Der jüngste Bericht von Grayscale, der sich auf Bitcoin konzentrierte, hat gezeigt, dass der Krypto-Asset recht gut funktioniert.

Der Bericht ging hinein, um zu zeigen, dass es mehr US-Investoren gibt, die nun mehr als bereit sind, Bitcoin zu übernehmen. Als ob 2019 nur 36% der Investoren BTC einführen wollten. Gegenwärtig ist die Zahl auf über 50% angestiegen.

Der Bericht stellte weiter fest, dass die kommenden Wahlen möglicherweise keine negativen Auswirkungen auf die Einführung und Zugänglichkeit von Bitcoin haben werden.

Der Bericht hob auch das wachsende Bewusstsein über die Kryptowährung in der Welt hervor. Die Menschen wissen mehr über Bitcoin als in den vergangenen Jahren. Dieses Bewusstsein hat dazu geführt, dass mehr Menschen dem Krypto-Asset vertrauen, und hat auch dazu geführt, dass Menschen, die bisher einer Investition in BTC skeptisch gegenüberstanden, zu tatsächlichen Investoren in die Krypto-Münze wurden.

Im Jahr 2019 gab es 21 Millionen BTC-Investoren. Diese Zahl ist im laufenden Jahr auf 32 Millionen angestiegen.